Die WABE ist leider wieder geschlossen!

Am 28. Oktober hat die Bundeskanzlerin gemeinsam mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder einen neuen Beschluss zur Bekämpfung der SARS-Cov2-Pandemie gefasst. Die ab dem 2.11.2020 zusätzlich in Kraft getretenen Maßnahmen umfassen umfangreiche Kontaktbeschränkungen sowie die Schließung von Freizeit- und Kultureinrichtungen bis Montag, 30.11.2020.

Dies bedeutet, dass sowohl Angebote und Aktionen mit Begegnungen in der WABE nicht möglich sind.  Die WABE wird bis auf weiteres wieder geschlossen bleiben, einzige Ausnahme:  Hilfsangebote wie Einkaufsdienste und Entlastungsangebote für pflegende Angehörige können weiterhin in Anspruch genommen werden.

Wir nutzen die kontaktlose Zeit und versuchen einzelne Angebote auf digitale Kommunikation umstellen. Für die Angebote, in denen wir dies planen, werden die entsprechenden Gruppenteilnehmer*innen von uns informiert. Die bereits angekündigten Veranstaltungen werden sobald wie möglich im neuen Jahr nachgeholt (Abendplausch, Handlettering…).

Wir bedauern die Schließung und damit verbundene Distanz zu Ihnen sehr und versuchen, so gut wie möglich „aus der Ferne“, Angebote aufrecht zu erhalten, Kontakt zu halten und zu begleiten. Unsere Gruppen- und Kursleitende, Helfende und Betreuende tun ihr Bestes, um auch in diesen Zeiten für Sie da zu sein. Bitte melden Sie sich, wenn Sie Hilfe oder Unterstützung oder einfach ein „Ohr“ brauchen!
Leider können wir nicht abschätzen, wie lange der oben beschriebene Zustand sein wird.
Wir alle hoffen, dass wir aus dieser Zeit gestärkt hervorgehen und wünschen vor allem Gesundheit für Sie und Ihre Nächsten!

Alle Mitarbeitenden der WABE sind wie immer telefonisch für Sie erreichbar. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.